Inhalt: Prof. Dr. habil. Wolfgang F. Schmid Bild: Chrstina Pleyer
 Inhalt: Prof. Dr. habil. Wolfgang F. Schmid                                                  Bild: Chrstina Pleyer

Krankheit (1)

Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das sich, andere und seinen eigenen Lebensraum zerstört. Grund solchen zerstörerischen Verhaltens ist das Ungleichgewicht zwischen den existentiellen Regulatoren.

 

Durch dieses Ungleichgewicht werden Konstituenten des Verhaltens übermächtig und unterdrücken andere.

 

Frage: Womit sorgst Du für Abhilfe?